sy starship

nothing's gonna stop us now

2022 – Finally Fiskardo

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Abschluss unserer Zeit in Griechenland gönnen wir uns noch 2 Tage in Fiskardo – so wie letztes Jahr und so wie gefühlt 100 andere Jachten jeder Größe und Geldbörse.

Fiskardo ist ein kleiner Ort im Norden von Kefalonia, das um einen Naturhafen herum angelegt ist. Die Jachten ankern „römisch-katholisch“ mit Landleine am „Stadtkai“. Der Stadtkai ist praktischerweise auch gleich der Schanigarten aller um den Hafen herumgebauten Tavernen. Mit anderen Worten: wenn man von der Jacht über die Passarella an Land geht, steht man schon im Restaurant.

Wir ankern mit Landleine bei der südlichen Einfahrt in den Ort, das ist luftiger und bietet ein wenig mehr Privatsphäre.

Aber um in den Ort zu gelangen, fahren wir mit dem Dinghi genau zum Stadtkai, schlängeln uns zwischen zwei Yachten durch, binden unser Dinghi an und betreten „in style“ die Taverne. Das sieht ja wirklich lustig aus, fällt aber nicht weiter auf.

Hier geht es uns wirklich gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s