sy starship

nothing's gonna stop us now

2017 – Das LIMA Drama

Hinterlasse einen Kommentar

Es ist Mittwoch, der Techniker kommt erst Donnerstag früh, führt einige Messungen durch und baut schließlich die Lichtmaschine aus, um sie dann zu ERSA, einem Spezialunternehmen in Barcelona zu bringen.

WP_20170727_08_48_13_Pro

X-Mal schicken wir SMS-Nachrichten an den Techniker und Gerard, ob sie schon etwas zur LIMA wissen. Parallel sitzen wir stundenlang über Manuals um selbst an der Fehlereingrenzung zu arbeiten.

Endlich am Freitag Nachmittag gibt uns Gerard Bescheid, dass die Reparatur erfolgt ist, borgt uns sein Auto und wir holen die Lichtmaschine selbst ab.

Eigenartig ist aber, dass eigentlich kein Fehler gefunden, sondern nur eine Wartung durchgeführt wurde.

Wir bauen die Lichtmaschine selbst ein, starten den Motor und NICHTS.

Einfach NICHTS.

In unserer Enttäuschung  kontaktieren wir drei andere Techniker, aber alle sind ausgebucht. Nur einer kommt noch spät am Abend vorbei, findet den Fehler aber nicht, sondern rät uns, alles (Lichtmaschine und Laderegler) nochmals auszubauen und zu ERSA zu bringen.

Samstag und Sonntag ist es brennheiß in Port Ginesta, trotzdem überprüfen wir jedes Kabel, schrauben Innenverkleidungen herunter, immer nach der Suche, nach der schadhaften Stelle.

Endlich Montag früh baut Miguel, der Techniker nochmals beide Geräte aus, und gemeinsam fahren wir zu ERSA.

Endlich Montag am Abend erhalten wir weitere Informationen. Beide Geräte ikn Ordnung. Sogar ein Video beweist es. WAS NUN?

Pünktlich um 8:00 am Dienstag (also fast eine Woche danach) steht Miguel wieder bei uns, baut beides ein. Nichts geht. Der Fehler muss woanders liegen. Er überbrückt das Zündrelais – auf einmal funktioniert die Lichtmaschine. Er verfolgt weiter, kommt zu der kleinen 2 Amper-Sicherung, die wir gleich zu Beginn kontrolliert hatten. Die Sicherung selbst ist okay, nicht durchgebrannt, aber sie leitet nicht mehr. Er tauscht die Sicherung. Der Motor startet, die Lichtmaschine lädt. Das darf doch nicht wahr sein.

Aber die Freude überwiegt, endlich lossegeln zu können.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s