sy starship

nothing's gonna stop us now

07.04: Die Zeit anhalten… (Saint Martin)

Hinterlasse einen Kommentar

Saint Martin ist ein Streichresultat – anfangs. Wir müssen ja hierher, um den Dinghi Motor reparieren zu lassen, und wollen Proviant aufnehmen. Aber andere Pläne verfolgen wir nicht.

Da wir nun aber fast eine Woche hier warten werden, nützen wir die Zeit. Drei Tage sind wir in der Marina, machen Großeinkauf bei SIMPLY, erledigen die Wäsche und putzen das Boot.  

Weitere zwei Nächte ankern wir in Grand Case –etwas nördlich von Marigot. Der kleine Ort – die kulinarische Hochburg der Insel – erinnert uns sehr an die Iles des Saintes.

Maris, Ikiro und Aurora kommen am nächsten Tag an. Zusammen verbringen wir einen stimmungsvollen Sundowner im Calmos Cafe.

IMG_1205  IMG_1207

IMG_1200  IMG_1201

IMG_1210

Weil die Kinder danach zur Maris fahren und Film schauen, werden wir von Frans und Marleen zum Abendessen auf ihr Boot eingeladen.

Am nächsten Tag starten wir zusammen zur nächsten Bucht – Tintamarre. Die kleine Insel war uns schon auf der Fahrt von St. Barth aufgefallen, jetzt wollen wir einen Tag dort bleiben.

images

Und tatsächlich – das ist die Traumbucht schlechthin. Wasserschildkröten, ein einsamer Strand, glasklares Wasser. Wir schnorcheln und sparzieren über die Insel. Und am Abend veranstalten wir gemeinsam mit Aurora ein improvisiertes Strand-BBQ (auch gegrilltes Restl-Essen genannt). In diesen Momenten wollen wir die Zeit anhalten. Es kann nicht schöner sein.

p1050075 p1050068

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s