sy starship

nothing's gonna stop us now

08.03: …wie bei der Bauminsel am Neusiedlersee

Hinterlasse einen Kommentar

Marleen und Frans von der holländischen AURORA hat das gleiche Schicksal ereilt wie uns. Das Boot wird am Freitag am Nachmittag fertig mit dem letzten AF-Anstrich. Aber der Hebelift hat schon Feierabend. Das heißt für sie, dass sie bis Montag mit dem ins Wasser heben der Grand Soleil warten müssen.

Wir laden sie ein, einen Tag mit uns segeln. Es ist das erste Mal, dass wir einfach nur so zum Spaß segeln – ohne wirkliches Ziel, einen ganzen Tag lang einfach aus purer Freude am Segeln.

Wir starten am Samstag am Vormittag bei besten Segelbedingungen. 13-18 Knoten Wind, etwas Welle, kaum Böen und Sonne, Sonne, Sonne.

Frans und Marleen sind beide sehr erfahrene Segler. Und es reizt beide doch, wieder einmal auf einem anderen Boot zu segeln.

Und so nutzen wir die Gelegenheit und lassen uns von den beiden Tipps und Tricks zum Segeltrimm geben. Wir machen einen gemeinsamen Riggcheck, probieren eine neue Möglichkeit zum Versetzen des Genuaholepunktes aus und diskutieren Einstellungen auf unseren Anzeigen.

Es ist ein Segelerlebnis der besonderen Art und wir genießen es sehr.

Ihre Ratschläge und Änderungen in Verbindung mit einem neuen Antifouling und einem glatten Rumpf lassen uns mit 9 Knoten am Wind dahinrauschen. Wow, ist das ein super Gefühl.

IMG_3089

Kein Wunder, dass wir erst um 16 Uhr eine Pause einlegen. Im Windschatten der kleinen Ile de Gosier gibt es Nudelsalat, Mozzarella und Brot. Fast so wie bei der Bauminsel am Neusiedlersee.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s