sy starship

nothing's gonna stop us now

2017 – Spontane Planänderung

Ein Kommentar

Der gemeinsame Plan ist, ums Cap herum an die Ostküste von Mallorca zu fahren.

Wir lichten den Anker um 9 Uhr und motoren nahe der Küste entlang. Wenig Wind, ein wenig Welle.

Eine knappe Stunde danach kommt Wind auf. Natürlich genau auf die Nase. Wir setzen Segel und müssen abfallen. Jetzt aufzukreuzen bis zum Cap, dauert sicher Stunden.

„Warum segeln wir nicht gleich nach Barcelona zurück?“, wirft Lukas in die Runde. Kein schlechter Gedanke. Was dafür spricht:

*) Aufkreuzen und dann eine vielleicht unruhige Ankerbucht zu haben,  bringt nicht viel

*) der Starkwind, der ursprünglich für Samstag Nacht angekündigt war, soll laut Gribfiles stärker und früher kommen (dem wollen wir jedenfalls entgehen)

*) ein paar Stunden Wind aus der richtigen Richtung würde uns stundenlanges Motoren ersparen

Wir funken die Enterprise an, dass wir beschlossen haben, direkten Kurs auf Barcelona zu nehmen. Enterprise überlegt, entscheidet dann aber, noch auf Mallorca zu bleiben. Sie haben ja auch einen Tag länger Zeit und können den Starkwind in Mallorca abwarten.

Wir legen Ruder, fieren die Segel und „ab geht die Post“. Entgegen den Vorhersagen haben wir großartigen Wind. Bis 8 Knoten SOG.

WP_20170817_13_11_35_ProBis 17:00 Uhr schaffen wir im Schnitt 6,5 Knoten SOG. Erst dann nimmt der Wind ab und wir segeln mit 4 Knoten dahin. Ruhig genug, um die gute Überfahrt mit Hühnerschnitzerl zu feiern. Um 22:00 Uhr reffen wir die Genua und starten den Motor. Wir haben nur noch 20 Meilen vor uns.

Einmal wird es noch spannend, weil wir um 1:00 Uhr früh – kurz vor der Einfahrt zur Marina Port Ginesta – mit drei Fischerbooten Slalom fahren. Wir sind uns nicht sicher, ob sie uns registriert haben, beleuchten unser Großsegel, signalisieren mit den Taschenlampen, dass wir auch noch da sind.

Um 2:00 Uhr fahren wir in die Marina, legen an und genehmigen uns noch einen GIN Tonic sozusagen als „Ankerbier“.

16 Stunden (und noch dazu so angenehm) ist unser neuer Rekord.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “2017 – Spontane Planänderung

  1. Hallo ihr Lieben,
    wir freuen uns, dass ihr noch so schöne Segeltage erlebt habt und freuen uns auf ein Wiedersehen. Guten Flug!
    Traude und Willi

Schreibe eine Antwort zu Hofbauer Wilhelm Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s