sy starship

nothing's gonna stop us now

27.12: Soufriere, die Pitons und Bequia

Ein Kommentar

Endlich wieder segeln.

P1160422 P1160421

Nach  6 Tagen an Land genießen wir es sehr, wieder in See zu stechen. Außerdem haben wir ja zusätzliche Crew – Oma und Opa aus dem Burgenland.

Unser Ziel ist Soufriere, eine kleine „Stadt, gleich neben den Pitons – den Wahrzeichen St. Lucias.

P1160425 P1160433 P1160432

Wir liegen an einer Mooring – erste Reihe fußfrei mit Blick auf das bunte Treiben im Ort.

Am nächsten Tag – gleich nach Sonnenaufgang – geht es weiter. 55 sm liegen vor uns. Und der Wind ist optimal. So optimal, dass wir an die 11 Knoten Speed machen – das ergibt wegen der Strömung gegenan über 9 Knoten Speed over Ground.

Wir segeln an St. Vincent vorbei und kommen am späten Nachmittag in Bequia an. Einklarieren, Einkaufen und Entspannen.

P1160448 P1160444 P1160441 P1160475

Bequia ist großartig. Schöner Strand, netter Ort und ein guter Ankerplatz. Da müssen wir nochmals herkommen.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “27.12: Soufriere, die Pitons und Bequia

  1. Hallo Uschi, wenn ihr in Bequia seid trefft ihr bestimmt Angie Wolf dort, das Boot heißt Kibe, sag ihr liebe Grüße von mir. LG Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s