sy starship

nothing's gonna stop us now


Hinterlasse einen Kommentar

2015: CALA BINIBEQUER (auch BINIBECA) – Menorca

Eine breite nach Südosten hin offene Bucht, aber wegen der Mooringbojen und überwiegend Seegras nur eingeschränkte Möglichkeiten zum Ankern. Dafür bietet ein Provider in dieser Bucht 1 Stunde pro 24 Stunden gratis WIFI.

  1. Versuch: (Mangels anderer Möglichkeiten) Ankern auf 9 Meter und Seegras. Unser Anker bleibt am einzigen Stein weit und breit hängen.
  2. Versuch: (Sobald die Bucht gegen Abend leer wird): Auf 5 m mit Sand. Liegt, hält und beschert uns eine ruhige Nacht.


Hinterlasse einen Kommentar

2015: CALA EN PORTER – Menorca

En Porter

Eine noch engere, sehr malerische Bucht.

enporter

Wir ankern auf 10 m mit Sand. Allerdings wird das Ankern durch ein Unterwasserkabel erschwert, das mitten durch die Bucht läuft. Das Wasser ist erstaunlicherweise nicht ganz so sauber und klar wie in der CALA EN TURQUETA.

Das nächtliche Chaos (Windstille, Bootszirkus) ist vorprogrammiert. Und damit löst sich auch das Rätsel, warum Spanier und Franzosen beim Ankern Fender verwenden.

Wir verlassen die Bucht recht zeitig, weil nach 5-maligem Drehen um die eigene Nase sogar unser 45-kg Delta Anker den Halt verloren hat.

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

2015: CALA EN TURQUETA – Menorca

Eine enge und wegen des Sandstrandes sehr beliebte Bucht. Tagsüber reger Bootsverkehr, am späteren Nachmittag  leert sich die Bucht (nach katalanischem Zeitverständnis ist das etwas 20.00 Uhr) und nur wenige Yachten bleiben über Nacht.

Wir ankern auf 8 m bei überwiegend Sand und etwas Seegras. Während untertags die einzelnen Yachten aufgrund des Windes immer recht gleichmäßig schwojen, herrscht in der Nacht wegen der absoluten Windstille chaotisches Durcheinander. Wir drehen uns mehrmals um den eigenen Anker.

Turqueta


Hinterlasse einen Kommentar

2015: Menorca – Mallorca – Ibiza

Unsere Route von 13. Juli 2015 bis 8. August 2015

Balearen_2015

Port Ginesta – Castelldefels (Barcelona)

Menorca:

  • Cala Santandria
  • Cala en Turqueta
  • Cala en Porter
  • Cala Binibéquer

Mallorca:

  • Cala Vasques (Basques)
  • Cala Gran (Cala D’Or)
  • Marina Sa Rapita
  • Cala Es Trenc
  • Marina Palma de Mallorca
  • Cala Portal Vells

Ibiza:

  • Cala Boix
  • Cala Taramanca
  • S’Alga (Formentera)
  • Cala Tarida
  • Sant Antoni (Caló des Moro)
  • Cala Salada
  • Cala Xarraca


Hinterlasse einen Kommentar

2015: CALA SANTANDRIA – Menorca

Um Ciutadella zu besichtigen, kann man vor der Einfahrt in den Hafen sowohl westlich mit Landleine (siehe grüner Stern) als auch östlich (siehe oranges Zeichen) ankern.

CIUTADELLA

Wir ankern jedoch eine Bucht weiter südlich (CALA SANTANDRIA) mit Anker und Landleine (siehe grüner Stern). Die Bucht eignet sich auch hervorragend zum Schwimmen.

Einen Dinghi-Anlegeplatz gibt es in Ciutadella nicht. Wir lassen unser Beiboot am Ende des langen Kanals vor einem Restaurant.

Foto 5 Foto 3

Foto 4  Foto 2